DanishEnglishFrenchGerman
Simultandolmetschen
Dieses ist die wahrscheinlich bekannteste Form des Dolmetschens, da sie häufig auf internationalen Konferenzen und Tagungen verwendet wird.

Die Dolmetscher sitzen in Dolmetschkabinen; über Kopfhörer hören sie den Redner und verdolmetschen ihn simultan über ein Mikrofon. Die Teilnehmer tragen ebenfalls Kopfhörer und können somit die Sitzung oder die Konferenz mitverfolgen, und zwar in der von ihnen gewählten Sprache. Bei der Simultanverdolmetschung sind per Sprache immer mindestens 2 Dolmetscher vorgesehen. Nach jeweils 20 bis 30 Minuten lösen sie einander ab, da das Simultandolmetschen eine extrem hohe Konzentration erfordert.

 
Für das Simultandolmetschen benötigt man eine entsprechende technische Ausstattung, die Dolmetschkabinen, Mikrofone, Kopfhörer usw. umfasst. Mit dieser Art der Verdolmetschung ist ein reibungsloser Sitzungsverlauf ohne Unterbrechungen gewährleistet. Die Teilnehmer können in ihrer eigenen Sprache arbeiten, sich äußern, Vorträge hören, Fragen stellen und Bemerkungen machen, ohne weiter daran denken zu müssen, dass es eine Verdolmetschung gibt.
 
   

”Sprachen wirklich alle Teilnehmer ihre eigene Sprache? Sogar die Malteser Maltesisch und die Iren Gälisch? Das war mir gar nicht bewußt, während ich den Dolmetschern zuhörte.”
 
Zitat eines französischen Delegierten bei der COSAC-Tagung in Kopenhagen im April 2012
Calliope Interpreters International Association of Conference Interpreters (AIIC)

Hier erreichen Sie uns

Hoffmeyer Tolkning A/S
Holmegårdsvej 18
DK-2920 Charlottenlund
Telefon: +45  41 78 41 11
E-mail: linda@hoffmeyer.dk
Copyrights © 2012 - All rights reserved
site created and hosted by wkh.dk
Luk