DanishEnglishFrenchGerman
Konsekutivdolmetschen
Bei dieser Form des Dolmetschens hört der Dolmetscher zunächst einmal dem Redner zu, während er sich das Gesagte mit Hilfe von Notizen merkt.

Nach einer gewissen Anzahl von Minuten und/oder abgestimmt auf den vom Redner vermittelten Inhalt gibt der Dolmetscher die Rede in der Zielsprache wieder. Die konsekutive Verdolmetschung findet typischerweise bei kürzeren Treffen Anwendung, zum Beispiel von Ministern oder von Führungskräften in der Wirtschaft, bei kleineren Geschäftstreffen, Vertragsverhandlungen oder bei Abendessen, wenn die Gäste nicht alle dieselbe Sprache sprechen.
 
Falls nicht zu viele Teilnehmer am Tisch sitzen kann statt der konsekutiven Verdolmetschung auch das Flüsterdolmetschen zur Anwendung kommen. Je nach der zeitlichen Länge des Auftrags, kann hier evtl. ein einziger Dolmetscher allein diesen ausführen. Bei der Planung der Sitzung muss man berücksichtigen, dass die Sitzungszeit sich verdoppelt, wenn eine Konsekutivverdolmetschung verwendet wird.

 
Danke für die hervorragende Verdolmetschung. Unsere Delegation war wirklich beeindruckt von der Fähigkeit des Dolmetschers, sich das von uns Gesagte zu merken, es zu notieren und wiederzugeben, und damit zum Erfolg der Tagung beizutragen.”
 
Zitat eines chinesischen Delegierten bei der UN-Klimakonferenz (COP 15) in Kopenhagen im Dezember 2009.
Calliope Interpreters International Association of Conference Interpreters (AIIC)

Hier erreichen Sie uns

Hoffmeyer Tolkning A/S
Holmegårdsvej 18
DK-2920 Charlottenlund
Telefon: +45  41 78 41 11
E-mail: linda@hoffmeyer.dk
Copyrights © 2012 - All rights reserved
site created and hosted by wkh.dk
Luk